Leibniz-Gymnasium Neustadt an der Weinstraße |mail@lg-nw.de
Physik2018-01-09T20:42:16+00:00

Physik

Das Fach Physik wird am Leibniz-Gymnasium von der 8. bis zur 10. Klassenstufe zweistündig unterrichtet. Es greift dabei die Vorerfahrungen der Schüler aus dem NAWI-Unterricht der Orientierungsstufe auf, strebt aber gleichzeitig eine deutliche Spezialisierung hinsichtlich der typischen Denk- und Arbeitsweisen der Physik an. In der Oberstufe können die Schüler dann entscheiden, ob sie sich weiterhin mit physikalischen Fragestellungen befassen wollen.

Im Falle einer positiven Entscheidung kann entweder ein Grundkurs mit drei Wochenstunden, oder ein Leistungskurs mit fünf Wochenstunden belegt werden.

Während der Grundkurs die Vermittlung allgemeiner und eher anwendungsbezogener physikalischer Inhalte zum Ziel hat, soll der Leistungskurs explizit auf ein naturwissenschaftliches Studium vorbereiten. Dementsprechend liegt der Schwerpunkt im Leistungskurs auf dem Erwerb eines detaillierten Fachwissens, das auch stärker theoretisch geprägt ist und damit einen vergleichsweise hohen Grad der Mathematisierung erreicht. Generell sollen aber alle Physikschülerinnen und -schüler in der Oberstufe verstärkt erfahren, wie in einer Naturwissenschaft Begriffe gebildet werden und wie man mit Modellen arbeitet.

Neben der Begriffs- und Modellbildung spielt das Experiment eine zentrale Rolle im Physikunterricht.

Dank umfangreicher Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen kann hier auf eine stattliche Sammlung an Demonstrations- und Schülermaterialien zurückgegriffen werden. Zudem wurden zwei Fachsäle erneuert und den Gegebenheiten für ein zeitgemäßes Arbeiten angepasst.

So stehen nun eigene Schülerarbeitsplätze mit Stromanschluss zur Verfügung und auch das Kontingent an modernen Medien wurde aufgestockt: Außer einem Smartboard und mehreren Beamern wurden auch 20 Laptops angeschafft.

Alles zusammen findet im täglichen Unterricht rege Verwendung.

Darüber hinaus können besonders interessierte Schülerinnen und Schüler regelmäßig an vielen verschiedenen Wettbewerben teilnehmen:

Zuletzt schickte das Leibniz-Gymnasium sowohl 2015 als auch 2017 jeweils eine Schülergruppe beim immer zweijährlich stattfindenden Tag der Physik an der TU Kaiserslautern ins Rennen – und das mit riesigem Erfolg: Unter etwa 50 teilnehmenden Teams erreichten Simon Leier, Willi Poh, Christian Goffing und Phil Geiger 2015 auf Anhieb den ersten Platz!
Entsprechend motiviert ging man auch zwei Jahre später wieder ans Werk – doch dieses Mal war die Konkurrenz mit etwa 80 teilnehmenden Gruppen noch größer. Das Leibniz-Team, bestehend aus Dominic Jost, Joshua Krauß, Julian Kratz, Dominik Neumann und Philipp Hambel, zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und erreichte mit Rang 3 erneut eine hervorragende Platzierung im Wettbewerb!