Leibniz-Gymnasium Neustadt an der Weinstraße |mail@lg-nw.de

„Querfälltein 2018“ – großer Applaus für das Leibniz

Ob auf dem Juliusplatz oder auf dem Hambacher Schloss, die Schülerinnen und Schüler des Leibniz-Gymnasiums haben auf den Bühnen des Neustadter Jugendfestivals „Querfälltein“ herausragende Beiträge präsentiert und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Gut siebzig Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Projektgruppen von Karin Commer, Andrea Faßke, Isolde Opielka, Boris Rosentreter, Susanne Secci, Lena Siener, Markus Zech, Andrea Zimmermann und Conny Plage (Gesamtleitung) begeisterten mit ihrem Beitrag zu „Demokratie in allen Sprachen“ die große Zuschauermenge, die sich am Juliusplatz eingefunden hatte. Über das antike Griechenland, Rom, die Vereinigten Staaten, Paris, Chile und Italien ging die Zeitreise der Gruppe bis ins Jahr 2018 zum Schulhof des Leibniz-Gymnasiums, auf welchem eine kurdische Schülerin, nachdem sie ihre anfängliche Angst vor Repressalien durch die syrischen Behörden abgelegt hatte, in kurdischer Sprache das Abschlusslied vortrug. So schön kann Freiheit klingen.

Ganz andere Klänge gab es noch am gleichen Abend zum Abschluss des deutsch-französischen Hip-Hop-Workshops der Klasse 9 a/c von Jörg Feil mit dem Duo „Zweierpasch“, das auch als Vorgruppe beim Konzert mit Nico Santos für große Begeisterung bei der Neustadter Jugend sorgen konnte.

Junge Menschen und ihr Umgang mit Poesie standen auf der Querfälltein-Bühne des Hambacher Schlosses im Rampenlicht. Gleich 27 Schülerinnen vom Lycée Lamartine mit ihrer Lehrerin Estelle Fourré aus der Partnerstadt Mâcon, sowie der Französisch-Leistungskurs der MSS 12 mit den beiden Lehrkräften Isolde Opielka und Christof Miszori zeigten, wieviel Kreativität und künstlerische Freiheit in ihnen stecken. Die Schönheit und Poesie der beiden Beiträge aus dem Festival „Poésie dans ma ville“ haben die Zuschauer berührt und wurden ebenfalls mit großem Beifall bedacht.

Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten, Herrn Ali Mousa für seine Unterstützung der Arbeit mit der Flüchtlingsgruppe und natürlich auch an die Stadt Neustadt für die Ausrichtung des Jugendfestivals „Querfälltein“, allen voran Wolfgang Dinges und Markus Lichti, die uns mit riesigem Engagement tatkräftig unterstützt haben.
Bitte weiter so!

By |2018-11-17T09:09:22+00:0023. September 2018|2018, Archiv|