Medienkompetenz macht Schule (MmS) 2017-07-10T21:11:03+00:00

Medienkompetenz macht Schule (MmS)

Im Frühjahr 2013 hat das Leibniz-Gymnasium sich für das landesweite Programm „Medienkompetenz macht Schule“ (MmS) beworben und ist auch sofort als eine der Projektschulen in die 7. Runde des Programms aufgenommen worden.

Recht zügig erfolgte dann die Ausstattung mit neuen Geräten, die das mediale Arbeiten an unserer Schule grundlegend verändert hat. Parallel zu dieser Ausstattung wurde ein Konzept erarbeitet, nach dem unsere Schule in den Bereichen medialer Bildung und Erziehung sowie des Jugendmedienschutzes zukünftig arbeiten will und auch derzeit schon arbeitet. In diesen Kontext gehören z.B. unsere „Medienscouts“, speziell ausgebildete Mittel- und Oberstufenschülerinnen und -schüler, die ihr Wissen gerne an die jüngeren weitergeben und auch in Konfliktfällen professionell intervenieren. Aber auch informative und handlungsorientierte Elternabende sowie Fortbildungen für die Lehrkräfte gehören zu diesem Konzept.

Mit der Arbeitstagung am 23. Juni 2016 wurde das Programm für unser Leibniz-Gymnasium abgeschlossen. Da sich innerhalb der letzten drei Jahre vieles bewegt hat, vieles recht bald mit großem Engagement umgesetzt wurde, hat das Begleiterteam des Pädagogischen Landesinstitutes Koblenz unsere Schule unter den Teilnehmern der 7. Runde von „Medienkompetenz macht Schule“ zur besten Schule und damit zur „Medienkompetenzschule 2016“ gekürt.

Das MmS-Team ist für diese besondere Anerkennung sehr dankbar und so auch bestärkt, weiter am Ball zu bleiben. Es gibt schließlich noch viel zu tun!