Spanisch

Spanischunterricht am Leibniz-Gymnasium

Spanisch kann am Leibniz-Gymnasium als 3. (freiwillige) Fremdsprache in den Stufen 9 und 10 belegt werden.

Es besteht am LG die Möglichkeit, das Fach Spanisch in der Oberstufe als Grundkurs- oder auch als Leistungskursfach weiterzuführen, wenn man den Spanischunterricht in den Stufen 9 und 10 besucht hat.

Spanisch als Schulfach?

Shakira, Juanes, Salsa, Merengue, Tapas, Sommer, Sonne, Strand und Meer…das waren die ersten Gründe, die einige Spanisch-Schüler des LG vor einiger Zeit spontan auf die Frage nannten, warum sie denn Spanisch lernen wollten…zugegebenermaßen recht spaßorientiert, jedoch ist die Lust auf eine Sprache, die man mit der puren Lebensfreude verbindet, natürlich auch eine der schönsten Motivationen, eine Fremdsprache zu erlernen ;)

Die Beherrschung der spanischen Sprache bietet aber natürlich noch viele andere Vorteile: Spanisch wird von über 370 Mio. Menschen in über 20 Ländern gesprochen, also nicht nur in Spanien. Die gesamte Karibik, ganz Zentralamerika und bis auf Brasilien ganz Südamerika sind spanisch-sprachig.

Spanisch nimmt demnach gemessen an der Sprecherzahl die Spitzenstellung unter den romanischen Sprachen ein und ist nach Englisch und Chinesisch die dritte Weltsprache. Auch innerhalb der USA leben inzwischen über 43 Millionen Spanisch-Sprecher und die Anzahl der sogenannten Hispanics wächst stetig an. Die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Kontakte zu Spanien und zu den spanisch-sprachigen Ländern Lateinamerikas sind in den letzten Jahrzehnten immer intensiver geworden.

Wer Spanisch spricht, kann also nicht nur die spanische, sondern auch die lateinamerikanischen Kulturen direkt vor Ort kennen lernen. Demnach verbessern Spanisch-Kenntnisse auch die beruflichen Chancen enorm. Im Handel, aber auch in anderen politisch und kulturell ausgerichteten Berufen mit internationalen Verknüpfungen bieten Spanisch-Kenntnisse große Vorteile.

Spanisch am LG

Wie an vielen Gymnasien in Rheinland-Pfalz wird auch am Leibniz-Gymnasium Spanisch schon lange als 3. Fremdsprache angeboten. In der 9. und 10. Klasse können im Nachmittags-Unterricht die Grundlagen der spanischen Sprache erlernt werden. In der Mittelstufe wird am LG das Lehrwerk Encuentros in der neuen Auflage benutzt. Das Buch ist sowohl inhaltlich als auch methodisch sehr modern. Von Anfang an geht es um den Sprachgebrauch mit den neuen, inzwischen so alltäglichen Medien wie Emails und SMS und vorrangig um die Benutzung des Spanischen in alltäglichen Situationen, so dass der Schwerpunkt auf der Alltagstauglichkeit der Sprache liegt.

In jedem Jahr wird diese zweijährige Lernphase mit einer gemeinsamen Studienfahrt nach Spanien, meist in die Nähe von Barcelona, abgeschlossen. Hier können die SchülerInnen die ersten Gehversuche in der Fremdsprache in Spanien selbst machen.

Am Leibniz-Gymnasium wird seit 2006/2007 auch die Möglichkeit geboten, Spanisch in der Oberstufe als Grundfach zu wählen und somit auch die mündliche Abiturprüfung in Spanisch abzulegen. Wie in den anderen Fremdsprachen, die im Grundkurs unterrichtet werden, liegt auch hierbei der Schwerpunkt auf dem mündlichen Gebrauch der Sprache. In den morgendlichen Stundenplan eingebunden, ermöglicht der Spanisch-Unterricht die konsequente Weiterführung des Spracherwerbs und berücksichtigt dabei neben den alltäglichen Sprachanlässen kulturelle, historische und auch landeskundliche Themen aus Spanien und der lateinamerikanischen Welt.

Spanisch ist eine lebende, gesprochene Sprache, das heißt, die SchülerInnen können nach fünf Jahren Spanisch-Unterricht alle spanisch-sprachigen Länder wirklich erleben, vor Ort mit den Menschen sprechen. Und sollte nach dem Abitur ein angestrebtes Studium nur mit Latinum angetreten werden können, erleichtern Spanisch und Französisch-Kenntnisse auch den Zugang zum Lateinischen enorm.

Und neben all diesen Gründen, Spanisch zu erlernen, sind da natürlich noch die anderen: Shakira, Juanes, Salsa, Merengue, Tapas, Sommer, Sonne, Strand und Meer…;)