Das Leibniz-Gymnasium ist als "Europaschule" zertifiziert

Aufgrund der "hervorragenden Bewerbung und der vielfältigen Maßnahmen und Projekte", so heißt es im Schreiben des Ministeriums, wird das Leibniz-Gymnasium als Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz zertifiziert. Das Zertifikat wurde von Herrn Staatssekretär Hans Beckmann am 23.02.2016 in Mainz überreicht.

Er ist davon überzeugt, "dass die ausgezeichneten Schulen mit ihrem europäischen und fremdsprachlichen Schwerpunkt bei der Schulwahl ein sehr interessantes Angebot darstellen". Denn mit „ihrem Engagement leisten die Europaschulen einen besonderen Beitrag zur Demokratieerziehung und zur Ausbildung interkultureller Kompetenzen." Grundlage für die Zertifizierung ist die Umsetzung von vier Schwerpunktbereichen:

1. Europäisches und interkulturelles Profil
2. Fremdsprachen (am "Leibniz" z.B.: Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Latein, Russisch und Chinesisch-AG)
3. Internationale Begegnungen und Europa-Projekte sowie
4. Sonstige Qualifikationen (am "Leibniz" z.B.: nachhaltiges Medienkonzept, internationale Wettbewerbe wie "Mathematik ohne Grenzen")

Auf dem Bildungsserver des Landes wird die Idee näher erläutert: "Angesichts der großen Chancen für junge Menschen in einem geeinten Europa erachten wir die Einrichtung von Europaschulen in Rheinland-Pfalz als hilfreiches Instrument, den europäischen Gedanken zu unterstützen und damit das Thema "Europa" in Schulen mehr Gewicht zu verleihen. Europaschulen können interkulturelle Lernprozesse besonders fördern, die es Heranwachsenden ermöglichen, eine eigene Identität zu finden und in der Begegnung mit anderen Kulturen Toleranz zu entwickeln."

Im Mai 2015 wurde das Zertifikat „Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz“ erstmals an 18 Schulen vergeben.  
Für Europaschulen werden unterstützende Fortbildungsveranstaltungen - etwa von der Landeszentrale für politische Bildung, der Landesvertretung, von Fortbildungseinrichtungen, der Europäischen Kommission oder der Europa-Union - angeboten. Darüber hinaus sollen  die Schulen über jährliche Treffen von Vertreterinnen und Vertretern der Europaschulen vernetzt werden.


 
Dateianhänge: